Nach der Fertigstellung von altengerechten Mietwohnungen im „Klösterle“ in 2013 möchte die Baugenossenschaft Familienheim Bad Säckingen eG in 2014 mit dem Neubau von voraussichtlich 22 Mietwohnungen beginnen. 

Die Nachfrage nach Genossenschafts-wohnungen ist ungebrochen ist., denn auf der Bad Säckinger Warteliste stehen über 600 Wohnungsgesuchende. 

Ende 2012 wurde nach Gesprächen mit der Erzdiözese Freiburg beschlossen, das Grundstück für den Neubau von Mietwohnungen zu überplanen.

Der vorliegende Planentwurf geht von 22 Mietwohnungen und – entsprechend der Umgebungsbebauung – von einer viergeschossigen Bauweise und Attika aus. Das aktuelle Raumprogramm sieht acht 2-Zimmer-, neun 3-Zimmer- und fünf 4-Zimmer-Wohnungen mit jeweils max. 65, 85 und 100 m² Wohnfläche vor. 

Das Erzbistums Freiburg unterstützt mit seinem ausschließlich für die Mitglieder des Siedlungswerks Baden e.V. für die Jahre 2014 und 2015 aufgelegten 4,5-Millionen-Euro-Förderprogramm „Bezahlbares Wohnen in Baden“ auch unser Projekt „Hilarius“, indem sie 60% der zu bauenden Wohnungen aus diesem Programm bezuschusst.

Einer zügigen Umsetzung unseres Vorhabens steht allerdings aktuell noch die bauplanungsrechtliche Situation entgegen. Da das Grundstück nicht als Baufläche für eine Wohnbebauung ausgewiesen ist, wird eine Bebauung nur nach Änderung der Bauleitplanung möglich sein. Erfreulicherweise hat der Gemeinderat der Stadt Bad Säckingen am 28. April 2014 den erforderlichen Änderungsbeschluss gefasst und damit den Weg für das Projekt und die Zuschussbeantragung geebnet.

Adresse

Hilariusstraße
79713 Bad Säckingen

Ansprechpartner

Alemannenweg 1
79713 Bad Säckingen
+49 7761 929930

Pressespiegel

Mieterzeitschrift
Badische zeitung vom 10.03.2015
Südkurier vom 10.03.2015
Badische Zeitung vom 25.08.2014